Wie Autofahrer zur Buga Heilbronn kommen

Heilbronn  Wer Parkplätze und Shuttle-Bus zur Bundesgartenschau in Heilbronn nutzt, kann Geld sparen. Parkhäuser sind bei Abendveranstaltungen eine Alternative.

Von Bärbel Kistner
Email

Vom Experimenta-Parkhaus ist es ein kurzer Fußweg zum Innenstadt-Eingang der Bundesgartenschau, der sich direkt beim Science Center befindet. Foto: Andreas Veigel

 

Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad zur Bundesgartenschau kommen, sind Geschäftsführer Hanspeter Faas am liebsten. Doch an den normalen Tagen wird rund die Hälfte der erwarteten 13.000 Besucher das Auto nutzen. An besonders starken Tagen mit geschätzten 35.000 Besuchern wird ein Drittel für die Fahrt nach Heilbronn ins Auto steigen.

4000 Parkplätze, 5 Euro

Doch wo stellt man den Pkw am besten ab? 4000 Parkplätze bietet die Buga für gewöhnlich, an Spitzentagen sind es 5100 Parkplätze. An Wochenenden können zudem Stellflächen auf Firmenarealen genutzt werden sowie öffentliche Parkplätze an der Otto-Konz-Brücke und im südlichen Teil der Theresienstraße.

Der beiden wichtigsten Parkplätze, die auch auswärtige Besucher ansteuern sollen, sind die Theresienwiese und die Fläche am Wohlgelegen. Die Parkgebühr beträgt dort einheitlich fünf Euro für den ganzen Tag. Die Theresienwiese bietet insgesamt 2300 Stellplätze, auch die Wiese Richtung Frankenstadion wird bei Bedarf als Parkfläche genutzt.

Berufsschüler zahlen 2 Euro

Für die Schüler der angrenzenden Berufsschulen wurde eine Übereinkunft gefunden: An Schultagen kann jeder, der bis 8.30 Uhr die Schranke passiert hat, zum Preis von zwei Euro parken - diese Möglichkeit können also auch frühe Buga-Besucher nutzen. Das Gartenschaugelände öffnet allerdings erst um 9 Uhr. Wer an der Theresienwiese parkt, kann in den kostenlosen Shuttle-Bus einsteigen, der über die Bahnhofstraße den Eingang Innenstadt ansteuert oder über die Hafenstraße zum Eingang Wohlgelegen fährt.

So können Besucher von Süd nach Nord oder umgedreht das Bundegartenschaugelände durchqueren und per Shuttle-Bus zum jeweiligen Parkplatz zurückkehren. 1700 Parkplätze sind es am Wohlgelegen. Auch wer dort parkt, kann vom Innenstadt-Ausgang per Shuttle-Bus zu seinem Auto zurückfahren. Vom Wohlgelegen aus können Besucher zudem den kostenlosen Schiff-Shuttle nutzen, der innerhalb des Buga-Geländes fährt. Das Schiff hat Platz für 200 Fahrgäste, es gibt zwei Umläufe pro Stunde. Anleger sind an der Reederei Schwaben und am Campuspark.

Mehr zum Thema: Zug, Bus, Rad - Buga Heilbronn setzt für die Anfahrt auf Alternativen zum Auto 

 

Ladesäulen für E-Autos

Am Wohlgelegen stehen 28 Ladesäulen für Elektroautos bereit. An der Theresienwiese gibt es vier, am Parkplatz Otto-Konz-Brücke sechs E-Ladestationen. Auch E-Bike-Fahrer können ihr Gefährt im Experimentaparkhaus laden. Für Radfahrer sind 800 Parkplätze vorgesehen.

Buga-Besucher, die ihr Auto tagsüber in den Parkhäusern an der Experimenta, am Bildungscampus/Europaplatz oder am Bollwerksturm abstellen, zahlen einen Stundentarif von 1,50 Euro. Wer nach 18 Uhr einfährt, zahlt den Abendtarif, der in allen drei Parkhäusern drei Euro kostet.

 

Themenseite Buga 2019

Viele weitere Informationen zur Bundesgartenschau finden Sie auf unserer Themenseite unter https://buga.stimme.de

 

 

 

 

Kommentar hinzufügen