Jetzt heißt es Abschied nehmen von der Buga

Heilbronn  Der letzte Tag der Bundesgartenschau steht ganz im Zeichen des Abschieds. Zur Abschlussveranstaltung am Sonntagabend wird die Fahne an die nächste Buga-Stadt Erfurt übergeben.

Email

Die letzte Tage bescheren der Bundesgartenschau noch mal einen Besucheransturm. Am Feiertag waren weit über 30.000 Besucher auf dem Gelände. Für den Sonntag wagt Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas aufgrund der durchwachsenen Wetteraussichten keine Prognose: "Wir sind aber auf einen starken Ansturm vorbereitet."

>>> Alles zum Buga-Abschied im Überblick

Der letzte Tag der Bundesgartenschau steht ganz im Zeichen des Abschieds. Am Sonntag, 11 Uhr, beginnt auf der Sparkassenbühne der ökumenische Abschlussgottesdienst. Zum Erntedankfest rückt noch einmal das Motto der Kirchen auf der Buga, "Leben schmecken", in den Mittelpunkt. Beim Gottesdienst predigen Prälat Harald Stumpf von der evangelischen Kirche und Weihbischof Thomas Maria Renz von der katholischen Kirche. Ab 12 Uhr gibt es bei der SWR-Küche vor dem Fruchtschuppen eine Lange Tafel zum Erntedank.

Um 18 Uhr beginnt an der Sparkassenbühne die zentrale Abschlussveranstaltung. Dort gibt es allerdings nur Stehplätze. Das gilt auch für den abgesperrten Bereich, zu dem nur geladene Gäste Zugang haben. Das Geschehen auf der Bühne wird für alle Zuschauer direkt auf zwei große Videoleinwände übertragen. Das Heilbronner Sinfonieorchester spielt zum Buga-Finale. Es spricht unter anderem Innenminister Thomas Strobl.

Fahne von OB zu OB

Ende um 21.30 Uhr

Die letzten Wassershow-Termine sind am Freitag "Der kleine Wassertropfen", 20 Uhr, am Samstag "Flower Power", 20 Uhr und am Sonntag "Der kleine Wassertropfen", 19.30 Uhr, direkt nach der Abschlussveranstaltung. Das Gelände ist bis 21.30 Uhr geöffnet. Am Sonntag sind die Kassen bis 19.30 Uhr geöffnet, Einlass ist bis 20 Uhr. Die Gastronomie auf dem Gelände ist am Sonntag unterschiedlich lange offen, manche schließen bereits um 17.30 Uhr, andere erst um 20 Uhr.

Kurz nach 19 Uhr ist die große Fahnenübergabe vom Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel an seinen Amtskollegen aus Erfurt, Andreas Bausewein. Dort findet 2021 die nächste Bundesgartenschau statt. Moderiert wird der Abend von Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer. Musikalische Beiträge kommen unter anderem von einer Erfurter Band und der A-cappella-Gruppe Mundartmonika.

Emotionale Momente auf der Bühne zum Finale sind garantiert: Alle Buga-Mitarbeiter kommen auf die Bühne, zum allerletzten Mal meldet sich am Karlssee "Der kleine Wassertropfen" zu Wort, eine Abschiedsinszenierung mit Licht, Wasser und Musik beendet den Abend.

Wein aus Thüringen

Am Abschiedstag wartet auch die Wein-Villa mit einem besonderen Angebot auf: Es werden zusätzlich zum laufenden Angebot zwei Weine aus Thüringen ausgeschenkt, das Zehntel zum Preis von zwei Euro. Gestiftet wurden die Tropfen von der Weinmanufaktur. Im Ausschank ist trockener Rotwein Domherrentröpfchen und ein weißer Bürgerwein der Erfurter Bürgerstiftung, beide aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut.

Kurz vor der Abschluss-Show am Karlssee werden am Sonntag um 17.30 Uhr im Haus der Landschaft in den "Gartenwelten" der Siegergarten der sechs Regionengärten gekürt und die zehn Preisträger gezogen. Knapp 10.000 Buga-Besucher hatten sich an der Wahl beteiligt.

Jetzt heißt es Abschied nehmen von der Buga

Wassershow, Blumenschau, Lokaltour

An den letzten drei Buga-Tagen gibt es außer den Wassershows, dem Festgottesdienst und der Abschlussveranstaltung keine weiteren Großevents mehr. Auf die Besucher warten die beiden abschließenden Blumenschauen im Fruchtschuppen: "Natürlich kostbar" zum Erntedank mit Früchten, Ähren, Gemüse und Herbstblumen sowie florale Kunstwerke in der Inneneinrichtung. Letzte Bausteine lassen "The Wall", die Wand der Schreiner-Innung im Wohlgelegen, auf 10 000 Klötze anwachsen.

Am Samstagnachmittag präsentiert sich die Gartenschau Eppingen im Schaufenster der Region. Und schließlich empfängt Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer bei der dritten Lokaltour am Samstag, 18 Uhr im Holzpavillon Buga-Chef Faas, OB Mergel und Innenminister Strobl zu Bilanz und Ausblick nach der Buga.

 

Bärbel Kistner

Bärbel Kistner

Autorin

Bärbel Kistner schreibt seit 1999 im Stadtkreis-Ressort der Heilbronner Stimme über Stadtentwicklung und Wohnen, über Trends im Einzelhandel und den demografischen Wandel  

Kommentar hinzufügen