Stiko-Impfempfehlung nur für junge Risikopatienten

Stiko-Impfempfehlung nur für junge Risikopatienten.
Für 12- bis 17-Jährige empfiehlt die Stiko die Covid-19-Impfung nur dann, wenn schwere Vorerkrankungen bestehen. Foto: Fabian Sommer/dpa   Bild: Fabian Sommer

Heilbronn  Der Heilbronner Kinderarzt Stechele geht davon aus, dass viele seiner Kollegen 12- bis 17-Jährige nach individueller Aufklärung impfen werden.


Nach der Zulassung des Impfstoffs von Biontech/Pfizer ab 12 Jahren hat die Ständige Impfkommission (Stiko) am Robert-Koch-Institut am Donnerstag eine Empfehlung für die Immunisierung von Kindern und Jugendlichen ausgesprochen. Für wen gilt die Empfehlung? Eine generelle Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren hat die Stiko nicht abgegeben. Sie empfiehlt die Impfung für die Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen nur dann, wenn aufgrund von bestimmten schweren Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko