"Schlagen Sie die Impfung nicht aus"

"Schlagen Sie die Impfung nicht aus"
Bild: Danny Lawson

Frankfurt/Main  Der Pharmazeut Theodor Dingermann kritisiert die unzureichende Datenlage beim Impfstoff von Astrazeneca. Trotzdem rät er zur Impfung mit dem Vakzin - und dazu, sich wenn möglich einen mRNA-Impfstoff zur Auffrischung spritzen zu lassen.


Viele Menschen sind verunsichert: Sollen sie sich mit dem Astrazeneca-Impfstoff impfen lassen, obwohl er laut aktuellen Daten nur zu 60 Prozent wirksam gegen Covid-19 ist und möglicherweise nur wenig gegen die südafrikanische Mutation des Virus schützt? Oder ist es besser zu warten, bis mehr Impfstoff verfügbar ist und alle wählen können? Der renommierte Pharmazeut Theodor Dingermann schätzt die Lage ein. Die mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna haben eine Wirksamkeit von rund 95 Prozent