Frauen bleiben in Parlamenten die Minderheit

Union streitet über Wahlrechtsreform

Berlin  Der Bundestag besteht zu zwei Dritteln aus Männern. Eine Kommission soll für die Wahlen im Jahr 2025 ausknobeln, wie sich das ändern soll. Kurzfristige Maßnahmen sind dagegen nicht erkennbar.


Mehr Frauen braucht der Bundestag! Das findet zumindest eine Gruppe Abgeordneter verschiedener Parteien und wollte deswegen eine Kommission beauftragen, herauszufinden, wie das gelingen kann. Der Antrag wurde abgelehnt, doch das Problem bleibt: Während Frauen ziemlich genau die Hälfte der deutschen Gesellschaft ausmachen, stellen sie nur rund 30,9 Prozent der Bundestagsabgeordneten.