Erdogan will westliche Botschafter ausweisen

Erdogans westliche Sündenböcke
Wutentbrannt schimpfte der türkische Staatspräsident Erdogan am Samstag über die Intervention von Botschaftern in der Causa Ka-vala. Foto: Archiv/dpa   Bild: Burhan Ozbilici

Ankara  Erdogan brüskiert die Nato-Partner und erklärt zehn Botschafter zu unerwünschten Personen. Damit droht ihnen die Ausweisung. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Von unserer Korrespondentin Susanne Güsten

Als Recep Tayyip Erdogan am Samstag ins nordwesttürkische Eskisehir reiste, um mehrere neue Fabriken einzuweihen, sah das zunächst nach einem Routine-Termin des türkischen Präsidenten aus. Doch dann trat Erdogan ans Rednerpult – und es war aus mit der Routine. "Kavala, Kavala, Kavala, Kavala", beschwerte er sich vor tausenden Anhängern. "Von morgens bis abends geht das so." Erdogan meinte das Engagement des Auslands für den inhaftierten Bürgerrechtler Osman Kavala, das sich zuletzt in