Währungsunion traf die Wirtschaft hart

Als die D-Mark in den Osten kam

Deutschland  Die D-Mark-Einführung war ein Symbol für das Zusammenwachsen von Ost und West.


Lkw um Lkw rollt in den letzten Junitagen des Jahres 1990 aus den alten Bundesländern in Richtung DDR. An Bord: Massen von bunt verpackten Westprodukten. Gleichzeitig werden in gepanzerten Fahrzeugen der Bundesbank in Frankfurt 440 Millionen Banknoten auf den Weg Richtung Osten geschickt. Die Währungsunion mit der DDR kommt in der Nacht des 30. Juni 1990 - noch vor der politischen Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Ab dem 1. Juli, einem Sonntag, können alle DDR-Bürger ihre Spareinlagen