Für Kinder wie Felix kann eine Corona-Erkrankung lebensgefährlich werden

Kind Herz
Für den dreijährigen Jungen kann das Coronavirus und auch andere Viren aufgrund einer chronischen Herzerkrankung lebensgefährlich werden. Durch eine Impfung könnte er geschützt werden - nur gibt es diese Möglichkeit für Kinder aktuell noch nicht. Foto: myboys.me/stock.adobe.com   Bild: (292127144)

Berlin  In der Pandemie gibt es viele Schicksale, die nahezu unbemerkt bleiben. Die Geschichte des dreijährigen Felix gehört dazu. Sie ist vor allem eine Mahnung, die Impfungen schnell auf kleine Kinder auszudehnen.

Von unserem Korrespondenten Stefan Lange

Die Corona-Pandemie ist laut. Politiker reden von „Wumms“ und „Bazooka“, auf den Straßen lärmen die Querdenker und überhaupt äußern viele eine Meinung zum Kampf gegen das Virus. Gelitten und gestorben wird im Stillen. „Die Situation von Eltern mit kranken Kindern in der Pandemie stand bisher nicht wirklich im Fokus der Aufmerksamkeit“, sagt Katharina Weiler. Sie heißt in Wirklichkeit anders, ihr richtiger Name und Fotos tauchen hier nicht auf, weil Weiler