Spice Girls-Movie auf der "Müllkippe der Filmgeschichte"

Comeback oder nicht? Das ist nicht die Frage für Oliver Kalkofe und Peter Rütten. Die beiden "Schlefaz"-Kuratoren bergen die erfolglose Spice-Girls-Kinokomödie aus dem Jahr 1997 von der "Müllkippe der Filmgeschichte".

Von teleschau - der mediendienst

201814_326984_1_048.jpg
Die Spice Girls in einem der (laut Tele 5) "schlechtesten Filme aller Zeiten", von links: Sporty Spice (Melanie Chisholm), Posh Spice (Victoria Beckham), Scary Spice (Melanie Brown), Baby Spice (Emma Bunton) und Ginger Spice (Geri Halliwell).   Foto: NBC / Tele 5

Wahrscheinlich würden die Spice Girls das Ganze rückblickend unter "Jugendsünden" abheften. Und noch wahrscheinlicher wäre es ihnen lieb, wenn sich über ihren erfolglosen Kino-Ausflug aus dem Jahre 1997 der Mantel des Vergessens legen würde. Aber die Satiriker Oliver Kalkofe und Peter Rütten haben eben ein filmisches Elefantengedächtnis. Und als Tele-5-Mitarbeiter haben sie Zugriff auf die "Müllkippe der Filmgeschichte", wie sie das Senderarchiv fröhlich umschreiben.

So kommt es, dass "Spiceworld - Der Film" am Freitag, 06.04., 20.15 Uhr, eine neue Runde aus der beliebten "SchleFaz"-Reihe eröffnet. Eine Ehre ist das freilich nur bedingt: "SchleFaz" steht für "Die schlechtesten Filme aller Zeiten". Als einen solchen haben Kalkofe und Rütten die britische Komödie auserkoren, in denen sich die Spice Girls auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs selbst spielen durften. Mit überschaubarem Erfolg und verheerendem Kritiker-Echo.

Für alle, die nicht warten wollen, "ob sich die Spice Girls Posh, Ginger, Sporty, Scary und Baby entscheiden, noch vor der Menopause die Riesen-Kohle einzusacken", habe man "die Fab Five mit ihrem sinnfreien Selbstvermarktungs-Video 'Spiceworld - Der Film' vorzeitig aus dem Ruhestand" zurückgeholt, heißt es in einer Programmankündigung der beiden Kuratoren der Reihe.

Weitere "SchleFaz"-Perlen der neuen Sendestaffel sind "Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen" (13.04.), "Herkules" (20.04.) und "Argoman - Der phantastische Supermann" (27.04.), jeweils freitags, 20.15 Uhr.

201814_326984_2_048.jpg
Treffsichere Britpop-Amazonen (von links): Baby Spice Emma (Emma Bunton), Posh Spice Victoria (Victoria Beckham) und Sporty Spice Mel C (Melanie Chisholm).   Foto: NBC / Tele 5
201814_326984_3_048.jpg
Um eine Woche im Leben der Spice Girls geht es in der Kinokomödie aus dem Jahr 1997. Umjubelte Auftritte gehören natürlich dazu ...   Foto: NBC / Tele 5
201814_326984_4_048.jpg
Rund 25 Millionen Dollar sollen die Produktionskosten betragen haben. Gelohnt hat sich das Investment eher nicht.   Foto: NBC / Tele 5
201814_326984_5_048.jpg
Zuckersüß, diese Emma (Emma Bunton). "Spiceworld - Der Film" wurde trotzdem ein Flop.   Foto: NBC / Tele 5
201814_326984_6_048.jpg
"Sinnfreies Selbstvermarktungs-Video": Peter Rütten (links) und Oliver Kalkofe lassen "Spiceworld - Der Film" im Rahmen ihre "SchleFaz"-Reihe die verdiente Würdigung zukommen.   Foto: NBC / Tele 5
201814_326984_7_048.jpg
Weitere "SchleFaz"-Perlen der neuen Sendestaffel sind "Der Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen" (13.04.), "Herkules" (20.04.) und "Argoman - Der phantastische Supermann" (27.04.), jeweils freitags, 20.15 Uhr.   Foto: NBC / Tele 5