Iron Maiden im Frühstücksfernsehen

Einer der besten Entertainer des Heavy Metal gastiert im deutschen Frühstücksfernsehen.

Von teleschau - der mediendienst

Bruce Dickinson
Im August wird er 60 Jahre alt: Bruce Dickinson, Sänger der Band Iron Maiden - und ein Mann mit vielen weiteren Talenten.   Foto: Ben Pruchnie / Getty Images

Das Rockavaria in München ist kaum vorbei, schon gibt es den nächsten Pflichttermin für die großen Fangemeinde der Metal-Band Iron Maiden: Am Dienstag, 12. Juni, sollten sich die Maiden-Freunde mit Hang zur Langschläferei den Wecker etwas früher stellen. Bruce Dickinson, Sänger von Iron Maiden, gastiert im SAT.1-Frühstücksfernsehen. In drei Interview-Blöcken zwischen 7.30 Uhr und 10 Uhr wird der eloquente Frontmann, der zudem Jet-Pilot, studierter Historiker und Autor einer gefeierten Autobiografie ist, das deutsche Fernsehen beehren.

Dass sich das Einschalten lohnt, bewies Dickinson, der am 7. August 60 Jahre alt wird, zuletzt auch schon im Frühjahr bei Markus Lanz. Da unterhielt der eloquente Brite trotz des Nachteils, dass er einen Simultanübersetzer benötigte, sein Publikum, die Mitdiskutanten und den Moderator fast im Alleingang. Dickinson könnte bei SAT.1 über den Sountrack seines Dokumentarfilms "Scream For Me Sarajevo" sprechen wollen, der am 29. Juni erscheint. Der Film ist das Bilddokument einer verrückten Konzertreise von Dickinsons Soloprojekt Skunkworks 1994 ins damals belagerte Sarajevo. Im Frühjahr 2018 lief das Werk in einigen Programmkinos.

Am Mittwoch, 13. Juni, spielt Dickinson zudem mit Iron Maiden nach umjubelten Konzerten in München und Hannover in der legendären Berliner Waldbühne. Ein weiteres Deutschland-Konzert findet am Samstag, 30. Juni, in Freiburg statt.

Sänger, Musiker Bruce Dickinson

Bruce Dickinson
Iron Maiden-Frontmann Bruce Dickinson widersetzt sich den gängigen Metal-Klischees: Er ist auch Flugzeug-Pilot, studierter Historiker und Autor einer gefeierten Autobiografie mit dem Titel "What Does This Button Do?"   Foto: Tristan Fewings / Getty Images
Bruce Dickinson
"The Book Of Souls", das bislang letzte Album von Dickinsons Band Iron Maiden, landete im September 2015 auf Platz eins der deutschen Albumcharts.   Foto: Warner