Von "Crash" bis "Super Smash Brothers": Das waren die Neuheiten der "Nintendo Direct"

Jede Menge Switch-Software und ein bisschen 3DS: Das war das Programm für "Nintendo Direct" im März. Schade: Echte Neuheiten oder Überraschungen gab es kaum, Umsetzungen haben das Feld der Ankündigungen dominiert.

Von teleschau - der mediendienst

201815_327080_1_048.jpg
Marios erstes Switch-Spiel auf dem Tennis-Court: "Mario Tennis Aces" kommt am 22. Juni.   Foto: Nintendo

Switch-Versionen bereits bekannter Wii-U-Titel, verspätete Umsetzungen und ein neues "Mario Tennis": Einmal mehr hat Nintendo in seiner "Direct"-Sendung die Neuheiten für seine Systeme bekannt gegeben - aber echte Überraschungen waren rar gesät. Wer gar auf Szenen aus dem ersten Switch-exklusiven "Pokémon" oder dem neuen "Metroid"-Abenteuer von Samus Aran hoffte, wurde enttäuscht. Stattdessen hat man für den 13. Juli eine Switch- und 3DS-Fassung des knuffigen Knobel-Adventures "Captain Toad: Treasure Tracker" angekündigt, außerdem wurde der Release für die Switch-Umsetzung von "Hyrule Warriors" auf den 18. Mai terminiert. "Splatoon 2"-Fans wiederum bekommen noch diesen Sommer neue Inhalte für Nintendos quietschbunte Ballerei - darunter eine neue Singleplayer-Kampagne, drei frische Mehrspieler-Karten und mehr als hundert schicke Charakter-Outfits.

Inzwischen hat der für seine bizarren Abenteuer- und Action-Titel bekannte Kult-Entwickler Suda 51 noch für dieses Jahr die Veröffentlichung eines Adventures mit dem Titel "Travis strikes again: No more Heroes" in Aussicht gestellt. Ebenfalls für Freunde japanophiler Spiele-Kost interessant: Das auf Retro-Optik getrimmte Square-Enix-Rollenspiel "Octopath Traveler" soll bereits am 13. Juli auf die Reise gehen.

Zusätzlich verspricht Activision eine Switch-Fassung des erfolgreichen Klassiker-Remakes "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" und wollen die Tarsier Studios ihr gruseliges Jump&Run-Märchen "Little Nightmares" inklusive aller drei Erweiterungen für die Hybrid-Konsole umsetzen. "South Park"-Fans dagegen lauern auf eine Switch-Version der "rektakulären Zerreißprobe", während Freunde klassischer Action-Adventure-Kost mit einer Umsetzung von Capcoms "Okami HD" liebäugeln.

Zum Glück gibt es auch ein paar echte Neuheiten: So hat Nintendo bestätigt, dass das bereits im Januar geleakte "Mario Tennis Aces" schon am 22. Juni auf den Platz steht - wie immer mit alten Bekannten à la Mario, Luigi, Wario, Prinzessin Peach, Daisy, Yoshi, Rosalina und Donkey Kong. Insgesamt sind bisher 15 Charaktere für den sportlichen Schlagabtausch bestätigt - sogar der bissige Kettenhund rollt als Tennis-Star über das Grün. Wirklich überraschend war allerdings nur die Ankündigung einer neuen "Super Smash Bros."-Klopperei, die noch dieses Jahr in den Switch-Ring steigen soll.

Auch für 3DS-Besitzer gibt es weiterhin Grund zur Freude: Neben dem Auftritt von "Meisterdetektiv Pikachu" sind Umsetzungen vom ersten "Luigi's Mansion" und dem DS-Klassiker "Mario & Luigi: Abenteuer Bowser" geplant. Darüber hinaus hat man noch ein "Wario Ware Gold" mit über 300 Minispielen in die Waagschale geworfen.

201815_327080_2_048.jpg
Schafft ebenfalls den Sprung auf die Switch: die kleine Heldin Six aus Tarsiers Jump&Run-Adventure "Little Nightmares".   Foto: Tarsier Studios
201815_327080_3_048.jpg
Erscheint am 13. Juli und kommt sogar als luxuriös ausgestattete Sammler-Edition: Square Enix' Retro-Rollenspiel "Octopath Traveler".   Foto: Square Enix
201815_327080_4_048.jpg
Bekommt eine eigene amiibo-Figur: der schwer gerüstete Held aus "Dark Souls Remastered".   Foto: From Software
201815_327080_5_048.jpg
Die große Überraschung der März-Direct: Noch dieses Jahr soll ein Switch-exklusives "Super Smash Bros." in den Ring steigen.   Foto: Nintendo
201815_327080_6_048.jpg
Feiert bald ihr Switch-Debüt: die "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy".   Foto: Activision
201815_327080_7_048.jpg
Bald mit eigenem Riesen-amiibo: Meisterdetektiv Pikachu.   Foto: Nintendo