Große Erweiterung "The Boomsday Project" für Hearthstone erschienen

Das beliebte Sammelkarten-Spiel "Hearthstone" von Blizzard erhält mit dem "Boomsday Project" haufenweise neue Inhalte. Die Spieler dürfen sich wie üblich über drei kostenlose Kartenpackungen freuen sowie über eine legendäre Karte.

Von Jan Treber

201836_330885_1_048.jpg
Die neue Hearthstone-Erweiterung "The Boomsday Project" bringt haufenweise neue Karten und Inhalte.   Foto: Blizzard Entertainment

"Hearthstone" ist eigentlich ein simples Trading-Card-Game. Wie manch anderer Hit aus dem Hause Blizzard ist es aber unverschämt erfolgreich. Auch deshalb gibt es regelmäßig neue Updates - natürlich mit immer neuen Sammelkarten. Insgesamt 135 sind es diesmal. Das "Dr. Bumms Geheimlabor"-Update ist ab sofort für iOS und Android verfügbar. Neben den Karten gibt es auch noch einige andere Veränderungen. So lässt sich ab sofort das neue Karten-Schlüsselwort "magnetisch" verwenden. Damit werden die Mech-Diener vereint, um Hitpoints wie Fähigkeiten miteinander zu kombinieren.

Dazu gibt es auch diesmal wieder neue legendäre Zaubersprüche. Außerdem führt Blizzard zwei neue Kartentypen ein: "Projects" bringen Boni für beide Spieler, müssen also taktisch klug eingesetzt werden. Die "Omega-Karten gewähren einen speziellen Bonus, wenn der Spieler zehn Mana-Kristalle hat.

Sogar ein neuer Spielmodus wird eingeführt: Das "Rätsellabor" ("Puzzle Lab"). Hier geht es darum, den etwas durchgeknallten Arkan-Wissenschaftler Dr. Bumms durch das Lösen von über 100 Rätseln zu beeindrucken. Der neue Modus kommt ab dem ersten Login am 21. August. Dann gibt es auch die Gratis-Packs sowie die legendäre Karte. Natürlich lässt sich das In-Game-Gold für alle neuen Karten im Arena-Modus erspielen. So lange warten die die meisten vermutlich aber nicht. Daher wird bei Blizzard auch diesmal wieder die Kasse klingeln.

Rubrik Computer - Internet