Google startet YouTube Music

Google versucht es ein weiteres Mal auf dem umkämpften Markt des Musikstreamings. Zunächst in ausgewählten Ländern startet nun der Dienst "YouTube Music", der Songs und Musikvideos bietet. Auch eine werbefinanzierte Gratis-Version gibt es.

Von Jan Treber

201824_328753_1_048.jpg
Unter der Marke YouTube versucht Google einen weiteren Angriff die Großen im Musikstreaming.   Foto: Creative Commons Zero (CC0)

Schon mehrere Male hat Google versucht, im heiß umkämpften Markt des Musikstreamings mitzumischen. Dauerhaften Erfolg konnte der Internet-Gigant dabei allerdings nicht verzeichnen. Nun soll es also mit YouTube Music klappen. Der Dienst bietet Zugang zu Liedern und Musikvideos und auch eine werbefinanzierte Gratis-Version. Bei der werbefreien Premium-Variante sind auch Downloads der Titel möglich. Sie kostet wie auch bei den anderen Diensten 9,99 US-Dollar im Monat. Für zwei Dollar mehr erhalten Kunden unter der Marke YouTube Premium zusätzlich werbefreien Zugriff auf alle Videos der Plattform sowie zu Exklusiv-Produktionen. Die bisherigen Kunden des Dienstes "Play Music" werden automatisch die Premium-Version von YouTube Music erhalten.

Am 22. Mai soll es losgehen - zunächst in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko sowie Südkorea. Wie Elias Roman, Produktmanager bei YouTube Music, in einem Blogeintrag schreibt, sollen Deutschland sowie andere europäische Länder "bald" folgen. Auf einer eigens eingerichteten Seite können sich interessierte Nutzer mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Sie erhalten Nachricht, sobald der Service im eigenen Land verfügbar ist.

Die Beziehung zwischen YouTube und der Musikbranche ist kompliziert. Die über eine Milliarde Nutzer rufen sehr viele Musikvideos ab, die Labels wollen daher mehr Geld sehen. YouTube jedoch argumentiert, die Branche werde durch die Beteiligung an Werbeeinnahmen entlohnt.

Rubrik Computer - Internet

weiterführende Links:

Google Blog