Trash-Pop: Nicole Mieth hat ein Musikvideo veröffentlicht

Musik  Früher war die Untereisesheimerin Nicole Mieth in einer Fernsehsoap zu sehen. Jetzt macht sie auf musikalisch - an der Seite von Ex-Dschungelcamper Florian Wess. Nach gehobenem Anspruch klingt die Nummer nicht.

Von Tobias Wieland

Sich durch diese Trash-Pop-Nummer zu hören, kostet Mühe: Nicole Mieth, bekannt als "Kim" aus der früheren ARD-Soap Verbotene Liebe, hat mit Florian Wess ein Musikvideo veröffentlicht. Sehr lange fünfeinhalb Minuten dauert das Ganze. "Der Berg ruft" lautet der Titel, eine Coverversion der gleichnamigem Dance-Nummer aus den 1990ern. 

 

Im Video besteigen die beiden, die sich durch die Teilnahme am RTL-Dschungelcamp bestens kennen, einen Berg und tanzen in und vor einer Berghütte. Dort taucht Österreichs TV-Sternchen Richard Lugner auf und sagt: "Mein Hosenträger ist mir abgerissen." Mieths einzige Text-Passage lautet: "All I want is dancing with you baby." Mehrfach wiederholt sich diese Stelle. Gehobener künstlerischer Anspruch sieht irgendwie anders aus. 

Vergangenheit im Unterland

Die 27-Jährige ist in Untereisesheim aufgewachsen. Nach ihrer Soap-Zeit war es ruhiger um die Schauspielerin geworden. Anfang des Jahres war sie im Dschungelcamp von RTL zu sehen, als ruhige, aber sympathische Kandidatin nahmen sie die Zuschauer dort wahr. Kürzlich zog Mieth von Stuttgart nach Wien um und wechselte das Management. 

Ihre Fans informiert Mieth hauptsächlich über Facebook und Instagram. Dass sie an der Seite von Florian Wess (Boulevard-Spitzname: Botox-Boy) zu sehen ist, hängt auch damit zusammen, dass dieser nicht mehr mit Gina-Lisa Lohfink zusammenarbeitet. Zuvor tingelten Wess und Lohfink nämlich als Gesangsduo durch die Einkaufszentren der Republik. In "Der Berg ruft" ist zu Videobeginn ein kleiner Seitenhieb auf Lohfink enthalten. 

Die Nummer dient übrigens als Vorab-Single. Bald soll auch das Album "We love the 90's" von Wess und Mieth erscheinen. Weiterer Trash-Pop nicht ausgeschlossen.