Taifun «Mangkhut» trifft im Norden der Philippinen auf Land

Manila (dpa)  Taifun «Mangkhut» ist im Norden der philippinischen Hauptinsel Luzon auf Land getroffen. Das Zentrum des Wirbelsturms erreichte am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) den Ort Baggao in der Provinz Cagayan, wie die philippinische Wetterbehörde mitteilte.

Der Taifun entfaltete Windgeschwindigkeiten von bis zu 205 Kilometern pro Stunde. Die Behörden hatten etwa 800 000 Menschen aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. «Mangkhut» bringe starke Regenfälle, Sturm und in Küstengebieten Sturmfluten von etwa sechs Metern Höhe, warnte die Wetterbehörde.