Parlamentarier aus der Region sammeln erste Erfahrungen in Stuttgart

Parlamentarier aus der Region sammeln erste Erfarungen in Stuttgart
Catherine Kern musste beim Fototermin aus Termingründen passen. Erwin Köhler (von links), Armin Waldbüßer, Klaus Ranger, Georg Heitlinger und Michael Preusch trafen sich vor dem Stuttgarter Landtag. Fotos: Christiana Kunz   Bild: Kunz, Christiana

Stuttgart/Region  Seit Mai ist alles anders: Sechs der 13 Abgeordneten aus der Region sind neu im Stuttgarter Landtag. Sie berichten von ihren ersten Eindrücken.

Von Tanja Ochs, Alexander Hettich

Im neuen baden-württembergischen Landtag ist die Region gut vertreten. Die Wahlkreise Heilbronn, Eppingen und Neckarsulm haben nach der Wahl im März 13 Abgeordnete nach Stuttgart geschickt. Für Susanne Bay (Grüne), die CDU-Parlamentarier Isabell Huber und Arnulf von Eyb, Nico Weinmann von der FDP und die AfD-Vertreter Carola Wolle, Rainer Podeswa und Anton Baron ist der Stuttgarter Parlamentsbetrieb vertraut, sie waren schon in der vergangenen Legislaturperiode dabei. Für eine Politikerin und