Eberhard Gienger: Wechsel von Sport in Politik als sportliche Herausforderung

Eberhard Gienger nahm den Wechsel vom Sport in die Politik als sportliche Herausforderung
Bild: Kraft, Christoph

Interview  Der ehemalige Weltklasse-Turner blickt im Interview zurück auf 19 Jahre Bundestag für den Wahlkreis Neckar-Zaber und den Beginn seiner Sport-Karriere beim TSV Künzelsau.

Von Christoph Kraft

Seit 2002 vertritt der 70-jährige Eberhard Gienger den Wahlkreis Neckar-Zaber im Bundestag. Mit der Wahl am 26. September ist jetzt Schluss für den CDU-Mann. Sowohl sein Berliner als auch sein Bietigheimer Büro werden derzeit aufgelöst. In seinem Berliner Büro spricht der ehemalige Turner darüber, was den Wahlkreis Neckar-Zaber bewegt, wie er in die Politik gekommen ist und über Themen der Zukunft.   Wie sind Sie zum Turnen gekommen? Als 14-Jähriger haben Sie noch beim TSV Künzelsau