Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Wüstenrot
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Auf den Spuren deutscher Energiepolitik

Chinesische Delegation informiert sich über Nahwärmenetz und alternative Wärmequellen

Auf den Spuren deutscher Energiepolitik
Im Baugebiet "Vordere Viehweide" ging es um technische Details, außerdem wurden Solarenergie und Erdwärme vor Ort besichtigt. Unter dem Gras befindet sich das Nahwärmenetz.Foto: privat

Die Gemeinde Wüstenrot verfolgt ein ehrgeiziges Ziel, nämlich mehr Energie aus nachhaltigen Energiequellen zu erzeugen, als alle Einwohner verbrauchen. Dafür interessierte sich jetzt auch eine Delegation aus China, die sich mit 20 Energiebeauftragten aus Wirtschaft und Politik vor Ort umsah. Ein wichtiger Aspekt für den Minister für Umwelt und Energie sowie Wissenschaftler und Unternehmer ist die Nutzung im ländlichen Raum − auch da kann Wüstenrot Erfahrungen vorweisen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel