Stelle für Flüchtlingsbeauftragten

Stelle für Flüchtlingsbeauftragten

Halbtagskraft soll Ehrenamtliche im Gemeindeverwaltungsverband entlasten

Von Gustav Döttling und Karin Freudenberger

Die Stadträte waren vom Tätigkeitsbericht von Gisela Gräber und Angela Jeschonek über die Arbeit des Freundeskreises Asyl in Weinsberg beeindruckt. Einstimmig entschied das Gremium, eine 50-Prozent-Stelle im Gemeindeverwaltungsverband Raum Weinsberg (GVV) für einen gemeinsamen hauptamtlichen Flüchtlingsbeauftragten zu schaffen.