Mit dem Mountainbike von Weinsberg nach Eschenau

Region  Am Samstagvormittag wird die Tour 2 des neuen Mountainbike-Trailnetzes offiziell vorgestellt. Wir sind die Strecke schon vorab einmal Probe gefahren. Das Fazit unseres Kollegen: eine gute Strecke für Bergradler.

Von Gerhard Mayer

Hübsche Pfade für Bergradler

Wo früher Ochsengespanne mühevoll Salz von Kochendorf ins Hohenloher Land geschleppt haben, sind jetzt Freizeitsportler flott auf zwei Rädern unterwegs: An diesem Samstag wird die Tour 2 des neuen Trailnetzes für Mountainbiker in der Region Heilbronn eröffnet: die Salzweg-Tour.

Start ist am Weinsberger Bahnhof. Bevor die ersten Waldwege kommen, bleibt einige Zeit, sich warmzustrampeln. "Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist uns wichtig", erklärt Remo Fuchs, Büroleiter im Kreisforstamt. Er hat die Streckenführung der insgesamt sechs Touren mit den Radgruppen vor Ort koordiniert.

Vorbei an Streuobstwiesen und Weinbergen

Hübsche Pfade für Bergradler

Mit Blick zur Burgruine Weibertreu führt die Tour 2 auf dem asphaltierten Radweg nach Erlenbach. Von dort geht es zunächst vorbei an Weinbergen, Streuobstwiesen und Wochenendgrundstücken. Jetzt geht es in den Wald − an heißen Tagen wie diesen ist die Erholungsfunktion des Waldes besonders wertvoll.

Ein kurzer Stich führt nun hinauf zur Freitzeitanlage Schweinshag. Hier beginnen die schmalen Waldpfade, die bei Mountainbiker so beliebten Single-Trails. Wer mit dem Rad aus der Umgebung kommt und nicht auf Stadtbahn oder Zug angewiesen ist, wird hier in die Tour einsteigen.

Auch interessant: Trail 1 - Mit dem Mountainbike durch den Heilbronner Stadtwald

Vor dem Genuss steht die Qual − diese Regel für Geländeradler wird auch auf dieser Strecke bestätigt: Über die Kirschenbacher Steige muss der Bergrücken erklommen werden − eine steile Rampe mit 22-prozentiger Steigung. Jeder Teilnehmer des Mountainbike-Marathons, den der Neckarsulmer Radclub Pfeil jährlich organisiert, wird sich daran erinnern. Auf der Rennstrecke ist dies der letzte Anstieg vor der Schlussabfahrt ins Ziel, hier hat man schon viele Bergradler ihr liebstes Stück schieben sehen.

Die Belohnung für die schweißtreibenden Mühen folgt mit dem Prachtstück der Tour 2: dem Salzweg-Trail. Mehr als vier Kilometer am Stück darf der Radler den fast ebenen Pfad genießen: mal temporeich, mal verspielt oder auch verwinkelt. Aber immer leicht zu fahren. "Technisch ist die Strecke relativ leicht", charakterisiert Ralf Rogall die Tour 2. Der Leiter der Mountainbike-Abteilung beim RC Pfeil empfiehlt diese Tour deshalb vor allem Einsteigern. Der Verein hat die Patenschaft für die Tour 2 übernommen. "Wir machen den Salzweg-Trail ein-, zweimal im Jahr frei", erklärt der 58-Jährige. Die Mitglieder schauen regelmäßig, dass die Wege befahrbar bleiben.

Gemeinsam durch den Wald

Hübsche Pfade für Bergradler
Die Tour 2 des Mountainbikenetzes führt vom Weinsberger Tal über den Salzweg bis in den Hohenlohekreis und dann nach Eschenau.Foto: Gerhard Mayer

185 Rennrad- und Mountainbikefahrer sind Mitglied im RC Pfeil. Die Straßenradler treffen sich dienstags, die Geländeradler mittwochs um 18 Uhr auf dem Marktplatz Neckarsulm zu Ausfahrten. Am Wochenende organisiert der Verein längere Touren, oft in anderen Regionen. "Was den Mountainbikern in der Pfalz geboten wird, ist gigantisch", verweist Ralf Rogall auf ein beliebtes Ausflugsziel. In Baden-Württemberg sei es durch die Zwei-Meter-Regel im Waldgesetz manchmal kompliziert.

Auf dem Salzweg-Trail wird der "Flow", wie die Mountainbiker das schwungvolle Rollen durch die Kurven nennen, nur einmal unterbrochen: Die Straße zwischen Cleversulzbach und Eberstadt muss überquert werden. An der Gemarkungsgrenze zwischen Eberstadt und Neuenstadt entlang geht es weiter zum Kreuzungspunkt "Steinerner Tisch". Hier beginnt der Schlenker in den Hohenlohekreis.

Freier Blick  auf das Hohenloher Land

Durch Wald und Weinberge setzt sich die Route fort, dann über die Autobahn nach Dimbach. Hier zeigt sich, dass auch Anstiege schön sein können. Im Ort führt die Strecke in der Verlängerung der Waldstraße einen hübschen Pfad hoch, oben wird der Blick frei über das Hohenloher Land. Zum Schluss schlängelt sich ein abwechslungsreicher Trail hinunter zur Stadtbahnhaltestelle in Eschenau.

Die Salzweg-Tour wird am morgigen Samstag freigegeben. Um 11 Uhr bietet der RC Pfeil geführte Touren vom Bahnhof Weinsberg nach Eschenau an. Wer möchte, kann im Anschluss in einer Gruppe zurück nach Weinsberg fahren. Weitere Informationen zu den Touren: www.landkreis-heilbronn.de und www.outdooractive.com, Stichwort IVB.

 

Tour 2 wird eröffnet

Am Samstagvormittag führt der RC Pfeil Neckarsulm über die neue Mountainbikeroute. Treffpunkt ist um 10:45 Uhr in Weinsberg Bahnhof, Abfahrt ist um 11:15 Uhr. Voraussetzung ist laut Radclub ein Mountainbike, Helm, Getränke, Kondition, sowie Sicherheit im Gelände, da ein hoher Anteil an Trails ansteht. Eine Anmeldung für die Tour ist nicht nötig.