Die Einsamkeit des Schwimmmeisters

Die Einsamkeit des Schwimmmeisters

Bilanz im Mineralfreibad fällt dürftig aus − Neue Trockenmauern für Eidechsen in der Steillage am Rauhberg


Leer Günter Schweikert sitzt auf einer Bank und schaut den zwei Schülerinnen zu, die plaudernd ihre Bahnen ziehen. Die Sonne blitzt immer wieder raus, aber der Schwimmmeister fröstelt. Kein Wunder, ist er doch schon seit 5 Uhr auf, hat später die Frühschwimmer bei elf Grad Außentemperatur beaufsichtigt. "Das Wasser ist ja warm", meint Dajana Stettner zu den aufgeheizten 22 Grad. "Ich gehe auch bei kälterem Wetter ins Freibad", ergänzt Freundin Valeria Derr.