Beim Borkenkäfer steht Forst Gewehr bei Fuß

Beim Borkenkäfer steht Forst Gewehr bei Fuß

Weinsberg  Nach einem trockenen Frühjahr könnte Schädling im Stadtwald Probleme bereiten

Von Gustav Döttling

Borkenkäfergefahr, Eschentriebsterben, Holzvermarktung, Waldkalkung und die neuen Haushaltspläne erläuterten Forstdirektor Christian Feldmann und Revierförster Ekkehard Matter dem Weinsberger Gemeinderat. Einstimmig billigte das Ratsgremium den Betriebsplan für den 421 Hektar großen Weinsberger Stadtwald und den städtischen Waldbesitz (139 Hektar) in Gemmingen.