Bei Biryani und Taida ins Gespräch kommen

Bei Biryani und Taida ins Gespräch kommen

In der "Oase" treffen sich beim Essen Flüchtlinge und Einheimische im Gemeindehaus der Christuskirche

Von Margit Stöhr-Michalsky

Heute wird pakistanisch gekocht", ruft Katja Seybold aus der Küche im Gemeindehaus der Evangelisch-methodistischen Kirche. Es riecht verführerisch süß und pikant nach Reis und Gewürzen, es dampft und kocht. Am hohen Kochtopf steht Arshad Hussain und lockert mit einem Schöpfer das geröstete Reis-Hühnchen-Gericht Biryani. Er zeigt auf die süße Alternative nebenan mit Reis, Safran, Nüssen und Rosinen.