Titelverteidiger entthront

Mehr als 300 Zuschauer feuern die Glockengräberstaffeln an − Preise für originellste Kostüme

Von Gustav Döttling

Email
Nur nichts verschütten: Das Hochsprungmeeting-Team der TSG Heilbronn kratzte beim Sieg am Streckenrekord.Foto: Gustav Döttling

Eberstadt - "Trollinger-Schlotzer" steht auf dem Schild, das Hartmut Wolf in der Hand hält. Neben der Ulrichskirche wartet der Vorstand der Eberstädter Weingärtner mit seiner Mannschaft in blauen Wengertkitteln und mit Strohhüten auf den Einmarsch der Teilnehmer an der Glockengräberstaffel.

Geschichte "Ich hab gestern noch nicht gewusst, dass ich heute dabei bin", sagt Fabian Hauser, Läufer der "Trollinger-Schlotzer". Beim Spaßwettbewerb spielen die Mannschaften mit je vier Protagonisten humorvoll und sportlich die Geschichte von der Rettung der Eberstädter Kirchenglocken im Dreißigjährigen Krieg nach. Sieben Teams und drei Frischlings-Mannschaften fiebern dem Start entgegen.

Die Hauptstraße ist abgesperrt. Hinter dem rot-weißen Band sammeln sich immer mehr Menschen. Mit dem Feuerwehrschlauch füllt Wilfried Hohly die grüne Bütte für das Wasserschöpfen. "Kerkermeister" James Kelly legt die Fußfessel mit Kette für den "Torwächter" bereit. Am Start prüft Karl-Heinz Hilpert die Stoppuhr. Gerhard Kästle lädt seine Starterpistole.

Angeführt von der neuen Eberstädter Prinzessin Larissa I. ziehen die Mannschaften unter dem Beifall der Zuschauer vom Röhrenbrunnen zum Rathaus hinauf. Streckensprecherin Helen Beattie stellt die Mannschaften vor. Ganz sportlich in roten und schwarzen Trikots präsentiert sich das Schultes-Team. "Wir sind sportlicher und fitter denn je", freut sich Bürgermeister Timo Frey mit seinen jungen Mitstreitern auf den Wettbewerb.

"Erster Starter mit dem Bobbycar für die Mannschaft eins bei den Frischlingen ist Pascal Gras", kommentiert Sandra Köhnlein an Start und Ziel das Renngeschehen. Der Startschuss fällt. Pascal schiebt den Bobbycar, angefeuert von mehr als 300 Zuschauern, kräftig an. Mit einer Zeit von 1:25 Minuten landet seine Mannschaft auf Platz drei.

Am schnellsten bewältigen Jesse Marvin Hatos (Bobbycar), Caitlin Kelly (Butten), Tim Hanke (Rätsche) und Robert Kammlot in 1:14 Minuten die Staffelstrecke. Als erste Mannschaft starten bei den Glockengräbern die Firefighters. Sie legen 4:55 Minuten vor.

Gewinner "Bärenstark", freut sich Hochsprungorganisator Peter Schramm. Seine "Eberstadt-Drivers" triumphieren vor den Titelverteidigern, den "Zammegwürfelte Vier", in 3:15 Minuten. "Sie haben am Streckenrekord gekratzt", würdigt Timo Frey bei der Siegerehrung Anne Budai, Oliver Blumenstock, Matthias Reischle und Jürgen Haas. Den Preis fürs originellste Mannschafts-Outfit ergattert das Team "S´Blumenhäfele". Sandra Gerbert wird als Magd für das originellste Einzelkostüm prämiert. Das Glockengräberstaffel-Toto gewinnt Sigrid Haaf aus Hölzern.