ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Warnung vor Populisten am Jahrestag der Zerstörung

Bei der Gedenkfeier zur Zerstörung Heilbronns am 4. Dezember 1944 warnten die Redner vor neuem Populismus. Dekan Otto Friedrich erkannte „bei den selbst ernannten Verteidigern des christlichen Abendlandes Ansätze der NS-Ideologie“.

Von Kilian Krauth
  |    | 
Lesezeit 1 Min
4. Dezember
Nach einem halbstündigen Luftangriff brennt am 4. Dezember 1944 die Heilbronner Altstadt lichterloh. Viele Menschen kommen in dem Inferno um, weil sie nicht wissen, in welche Richtung sie laufen sollen.  Foto: Stadtarchiv Heilbronn

Leid, Trauer, Erinnerung, aber auch die Aktualität des 4. Dezember 1944 reflektierten am Sonntag auf der Gedenkfeier zum 4. Dezember 1944 Oberbürgermeister Harry Mergel, Dekan Otto Friedrich und Pfarrer Roland Rossnagel auf dem Ehrenfriedhof im Köpfertal.

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel