In Laufweite zur Hochschule

Heilbronn - Gewo feiert Richtfest des neuen Studentenwohnheims − Fertigstellung 2011

Von Stefanie Sapara

In Laufweite zur Hochschule
Das Richtfest wurde wegen des Regens nach drinnen verlegt: Polier Alexander Britsch (mit Hut) verlas den Richtspruch im offenen Atrium des Hauses.Foto: Bailey

Heilbronn - "Muss denn ein Wohnheim wie ein Knast ohne Gitter aussehen?", fragt Michael Günther, Geschäftsführer der Heilbronner Wohnbaugenossenschaft Gewo provokant. Natürlich nicht. Das zeigt das Projekt der Gewo an der Sontheimer Landwehr deutlich. Ab März 2011 können hier 53 Studierende einziehen − und in Laufweite zur Hochschule wohnen. Am Freitag feierte der Neubau Richtfest.

Das sollte eigentlich draußen im Freien stattfinden, der Himmel öffnete aber pünktlich zum Nachmittag seine Schleusen, sodass die rund 100 Gäste im neuen, offen und hell gestalteten Atrium des Wohnheims zusammenkamen. Noch ist alles im Rohbau, doch mit ein bisschen Vorstellungskraft lässt sich die künftige Raumeinteilung bereits erahnen: ein großes Foyer mit Sitzgelegenheiten, verschiedene Gemeinschaftsräume und insgesamt 53 kleine Appartements.

Modern

Einen ganz genauen Einblick bekamen die Gäste hingegen in einem der modernen Badezimmer. Mitten im Rohbau? Ja, das geht. Die Gewo hat sich für Fertigzellen entschieden, wie ein großer Bauklotz wirkt das Besichtigungsexemplar in dem Betongemäuer. "Das ist aber nicht etwa eine Dixie-de-Luxe-Kiste", sagt Günther lachend. Dass die kleine Nasszelle einem konventionellen Bad in nichts nachsteht, davon können sich die Besucher schließlich selbst beim Rundgang überzeugen. Modernität und eine hochwertige Ausstattung haben ihren Preis, ab circa 320 Euro warm kostet eines der voll möblierten Appartements. Die Nachfrage ist allerdings schon da, sagt Günther zufrieden. Bei Birgit Englert vom Astabüro der Hochschule wurde ebenfalls schon angeklopft und nachgehakt. Auch sie selbst ist begeistert: "Vor allem die Lage ist genial", sagt sie. Den Studierenden brennt deshalb vor allem eine Frage unter den Nägeln: Ab wann kann man hier endlich einziehen?

Gute Lage

Noch müssen sich die jungen Frauen und Männer ein wenig gedulden, voraussichtlich im Herbst fällt der Startschuss für die Vermietung. Die Türen im Haus öffnen sich dann zum nächsten Sommersemester.

In Laufweite zur Hochschule