Sie wollen Käthchen werden

Heilbronn  Sechs Heilbronnerinnen zwischen 17 und 22 Jahren sind eine Runde weiter und stehen am 15. April zur Wahl. Der Vorverkauf für die neue Show hat begonnen.

Von unserer Redakteurin Bärbel Kistner

Email

Sechs Heilbronnerinnen zwischen 17 und 22 Jahren sind eine Runde weiter. Am vergangenen Freitag galt es die Wissenshürde auf dem Weg zum Käthchen zu nehmen. 49 Fragen zu Geschichte und Gegenwart mussten die zunächst 13 Bewerberinnen beantworten: einfache nach der Einwohnerzahl Heilbronns, aber auch schwierigere, etwa wer 1954 das wiederaufgebaute Rathaus einweihte.

Kleist

Das abgefragte Wissensspektrum war kunterbunt: Lebensdaten zu Heinrich von Kleist sollten die jungen Frauen ebenso parat haben wie die Anzahl der auf dem Weindorf ausgeschenkten Weine oder die Namen der Bundestagsabgeordneten. Wer sich auskennt mit den Namen von Heilbronner Firmen, Sportvereinen und der Medienlandschaft, aber auch mit der großen Politik konnte sich Zusatzpunkte sichern.

Madeline Moros, Vanessa Stockbauer, Corinna Hotzy, Nina Creyaufmüller, Lea Marino und Michelle Drauz haben am besten abgeschnitten. Sie präsentieren sich am Wahlabend, Freitag, 15. April, in der Kreissparkasse. Karten gibt es bei der Filialen der Sparkasse, bei der Tourist-Information und im Heilbronner-Stimme-Servicecenter, Kaiserstraße 24. Im Preis (ab 25 Euro) sind Büffet und Getränke enthalten.

 

Das Wahlprozedere ist neu. Damit sich die Kandidatinnen entspannt auf ihren Auftritt konzentrieren können, wurde der schriftliche Test vorgeschaltet. Das soll die Show auch fürs Publikum spannender machen. Von allen Kandidatrinnen werden vorab fünf Minuten lange Clips gedreht − ganz im Stil der Wahl zur Weinkönigin. Die Chancen auf der Bühne steigen für Bewerberinnen, die in der Woche davor gründlich die Zeitung gelesen haben. Moderator und Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer stellt Fragen zum aktuellen Zeitgeschehen.

Selbstbewusst

"Wir wollen selbstbewusste Käthchen, die nicht nur nebendran stehen, sondern die auch etwas zu sagen haben", meint Heilbronn-Marketing-Geschäftsführer Steffen Schoch. Das Käthchen und seinen beiden Stellvertreterinnen teilen sich in ihrer zweijährigen Amtszeit einen Dienstwagen. Das Hauptkäthchen erhält erstmals eine Bronzefigur, die an die Nachfolgerin weitergegeben wird.

Madeline Moros (22): Die als Financial Consultant tätige Madeline Moros bewirbt sich für das Käthchenamt, weil sie sich ihrer Heimatstadt verbunden fühlt. Sie arbeitet in einem öffentlichen Unternehmen und würde gerne die Stadt und die Region repräsentieren und ihre Begeisterung weitergeben. Zuverlässigkeit ist ihr der wichtigste Wert. Ihre Eltern würden sie so beschreiben: „Engagiert und ehrgeizig, gibt niemals auf.“ Musikvorlieben hat Madeline Moros keine, ihr Urlaubstraumziel ist Mexiko, ihr Sportverein ist der SV Heilbronn am Leinbach. Lesen, Reisen und Sport sind ihre Hobbys, ihr Vorbild ist die Schauspielerin Jennifer Lawrence. Einmal um die Welt zu reisen, ist ihr größter Wunsch. Das Lieblingsgericht der 22-Jährigen heißt Kaiserschmarrn.   

Vanessa Stockbauer (19): Die Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement möchte ganz einfach Käthchen von Heilbronn werden. In ihrer Werteskala stehen Ehrlichkeit, Ordentlichkeit und Zuverlässigkeit ganz oben. Für ihre Eltern ist die 19-Jährige „die beste und liebste Tochter auf der Welt“. Rock und Pop laufen, wenn Vanessa Stockbauer Musik hört, und ihr Traumziel für eine Urlaubsreise ist die Insel Hawaii. Ihre Freizeit verbringt die junge Heilbronnerin gerne mit ihren Tieren sowie mit Sport, insbesondere Joggen und Schwimmen. Auch Lesen zählt zu ihren Hobbys. Ihr größtes Vorbild ist ihr Opa. Und der größte Wunsch lautet einfach nur „gesund und glücklich sein“. Ihre Lieblingsgerichte sind Maultaschen und Lasagne.      

Corinna Hotzy (18): Die Auszubildende zur Finanzassistentin hat im Vorfeld Gefallen gefunden an den Aufgaben des Heilbronner Käthchens, die ihren Interessen entsprechen, weil sie sich gerne engagiert. Fairness und Ehrlichkeit zählen zu den Werten, die ihr am wichtigsten sind. „Ehrgeizig und zielstrebig und mit Freude am Leben“, so würden ihre Eltern die 18-Jährige beschreiben. Charts, Rock, Elektro hört Corinna Hotzy, die sich sehr oft mit ihren Freunden trifft, die ihr wichtig sind. Reiten in Horkheim ist ihr großes Hobby, dazu zählen auch Kochen und Malen. Menschen, die trotz Rückschlägen ihren Weg gehen, sind für ein Vorbild. Ihr größter Wunsch: Käthchen werden und gesund sein. Alle Gerichte mit Kartoffeln sind ihre Leibspeisen.            

Nina Creyaufmüller (19): Die Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation möchte gerne Käthchen werden, weil sie in der Figur ein Vorbild für junge Mädchen sieht. Ehrlichkeit und Rückhalt von Eltern und Freunden haben für sie einen hohen Stellenwert. „Ehrgeizig, pünktlich, hilfsbereit und verantwortungsbewusst“, so würden die Eltern die 19-Jährige beschreiben. Freunde sind „immer da, wenn ich sie brauche oder wenn sie mich brauchen“. Die USA sind das Traumurlaubsland von Nina Creyaufmüller. Trampolinspringen ist eines ihrer Hobbys, sie trainiert selbst eine Gruppe der TG Böckingen. Ihre Eltern sind ihr Vorbild, beim größten Wunsch stehen Prüfung bestehen und Käthchen werden ganz oben. Am liebsten isst die junge Frau Nudeln mit Tomatensoße und Sushi.     

Lea Marino (19): Die Auszubildende zur Automobilkauffrau ist in Heilbronn geboren und aufgewachsen. Da ihr viel an ihrer Heimatstadt liegt, würde ihr das Repräsentieren Spaß machen. Mut, Ehrlichkeit, Toleranz und Solidarität sind ihr die wichtigsten Werte. Ihre Eltern würden die 19-Jährige als mutig, zielstrebig, höflich, lustig, ehrlich, charakterstark und diszipliniert beschreiben. Freunde sind für Lea Marino wie eine zweite Familie. Als Vorsitzende des Rings Politischer Jugend spielt das politische Engagement eine große Rolle, zu ihren Hobbys gehören Musik hören, Kino, Tanzen, Singen und Reisen. Vorbilder sind ihre Eltern und Willy Brandt. Größter Wunsch: Dass „die Familie glücklich und gesund ist“. Lieblingsgerichte: Mamas Spaghetti Bolognese und Omas Schnitzel.        

Michelle Drauz (17): Die Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin möchte Heilbronn repräsentieren, neue Menschen kennenlernen und Stadtführungen machen. Auf ihrer Werteliste stehen Frieden, Dankbarkeit, Vertrauen, Offenheit und Liebe. Die Beschreibung der Eltern:„Sonnenschein, soziale Einstellung, immer ein offenes Ohr, zuverlässig.“ Freunde gehören für sie zur Familie, am liebsten würde sie nach Südafrika, Australien und Neuseeland reisen. Sie tanzt seit sie vier Jahre alt ist. Hobbys: Babysitten, Shoppen, Zeit mit der Familie. Ihre Oma, die immer stark ist, und die Mama, die immer für sie da ist, sind ihre Vorbilder. Ein „gesundes, abenteuer- und erfolgreiches Leben“ zu führen, ist ihr größter Wunsch. Lieblingsessen: Geschnetzeltes, Pfannkuchen, Waffeln.      

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...