Als die Heilbronner Weltoffenheit lernten

Als die Heilbronner Weltoffenheit lernten

Heilbronn  Wissenspause im Deutschhof: Wie vor mehr als 60 Jahren US-Soldaten und Einheimische Freunde wurden

Von unserem Redakteur Helmut Buchholz

  Kalte Kirchen können echte Freundschaften stiften, ja sogar zur Völkerverständigung beitragen. Das ist eine der Einsichten der gestrigen Wissenspause im Deutschhof. Das Motto der 10. Reihe von Stadtarchiv und Kulturamt lautet: die 1960er Jahre in Heilbronn. Das Thema "Amerikaner in Heilbronn: ein Blick hinter die Kulissen" lockte rund 300 Besucher an. Nah dran Archivdirektor Christhard Schrenk hatte zwei Heilbronner zu Gast, die ganz nah dran waren an den Amerikanern. Und