Rumgucken und helfen

Bundesverdienstkreuz für Elke Schulz-Hanßen von der VHS

Von Gertrud Schubert

Rumgucken und helfen
Wir lieben sehr im Herzen. Das Vokalensemble singt für seine mit dem Verdienstkreuz geehrte Altistin Elke Schulz-Hanßen. (Foto: Gertrud Schubert)

Wo sie auch immer hinkam auf ihrem stationenreichen Lebensweg: Dr. Elke Schulz-Hanßen war sofort ehrenamtlich engagiert. Selbstverständlich auch in Heilbronn. Die Hamburger Hanseatin erklärt das mit ihrer Herkunft aus einer sozialdemokratischen Familie. Da hatte es schon immer geheißen: Wenn man verantwortlich leben will, soll man solidarisch leben. Für sich selbst übersetzte Elke Schulz-Hanßen den Satz so: Ein bisschen rumgucken, wo man helfen kann. Für dieses unentwegte Rumgucken und Helfen bekam sie jetzt das Bundesverdienstkreuz.

Sie kennen sich schon seit 30 Jahren. Helmut Himmelsbach wollte Bürgermeister in Möglingen werden, machte die Vorstellungsrunde und begegnete der hoch engagierten SPD-Gemeinderätin Dr. Elke Schulz-Hanßen. In Heilbronn stehen sie sich als faire Verhandlungspartner für die Volkshochschule gegenüber: Sie, seit 1982 die unermüdliche VHS-Vorsitzende, er der Oberbürgermeister, der die Stadt mit Gründung der VHS-GmbH neu und fest an ihre große Bildungseinrichtung gebunden hat.

Aber das ist nur eine Facette im lebenslangen Einstehen für andere. Elke Schulz-Hanßen gründete die Stadtteil-Volkshochschulen, sie war in der Bürgerinitiative Aktion Kulturanbau, im Friedensrat, 15 Jahre auch im Heilbronner Gemeinderat. Ihr Leitspruch war stets: Mehr können wir nicht tun, weniger aber dürfen wir nicht tun.

In Abwägung dieses Mehr und Weniger lud sie sich auch noch das Schöffenamt auf, saß in kommunalen Ausschüssen, war zehn Jahre lang Lehrbeauftragte an der Hochschule Heilbronn. Geblieben sind ihr die drei V-Ämter : VHS, Vokalensemble und Vorlesepatenschaft.

In ihren Dank mischt Elke Schulz-Hanßen ihre anfängliche Irritation über die große Ehre, die ihr zuteil wird. Hat nicht sie dankbar zu sein? All denen, die ihr geholfen haben zum Beispiel. Auch Deutschland hat mir viel gegeben , bekennt sie freimütig. Da denkt sie vor allem an ihren komplizierten Bildungsweg, der aus dem vom Krieg gebeutelten Kind eine promovierte Volkswirtschafterin machte.