Südbahnhof zentrales Vorhaben der Stadtentwicklung

Heilbronn - In der ersten Jahreshälfte soll der Bebauungsplan für die Gestaltung des

Heilbronn - In der ersten Jahreshälfte soll der Bebauungsplan für die Gestaltung des zwischenzeitlich zu einem Großteil freigeräumten Südbahnhof-Areals dem Gemeinderat vorgelegt werden. Eigentlich war dies für Ende 2011 vorgesehen. Deshalb macht Wilfried Hajek jetzt Druck. "Der Südbahnhof ist ein zentrales Projekt in der Heilbronner Innenstadt-Entwicklung", urteilt der Bürgermeister. Wichtig deshalb, weil derzeit im Geschosswohnungsbau eine hohe Nachfrage herrscht: "Heilbronn braucht dieses Angebot. Es gibt keine vergleichbare Fläche im Stadtkern", würdigt Hajek das knapp 6,8 Hektar große Gelände.

Druck macht Hajek aber auch aus dem Grund, weil er möchte, dass der Südbahnhof größtenteils bebaut ist, bevor der neue Stadtteil Neckarbogen auf dem Fruchtschuppenareal entwickelt wird.

Mit dem Verkauf der ersten Flächen soll deshalb in diesem Jahr begonnen werden. Vorgesehen sind 400 bis 450 Wohnungen. Entgegen den ersten Überlegungen fällt die Verdichtung geringer aus. Von 1000 Quadratmetern dürfen statt 400 nur noch 350 Quadratmeter überbaut werden. Das neben der Stuttgarter Brücke geplante fünfgeschossige Parkhaus hat auf drei Ebenen 250 Stellplätze. Sie stehen den künftigen Südbahnhof-Bewohnern zur Verfügung. Die beiden weiteren Geschosse sollen gewerblich genutzt werden. Zusätzliche Parkplätze sollen entlang der umgestalteten Happel- und Schmollerstraße sowie in den Stichstraßen entstehen.

Ungewiss ist nach wie vor der Rewe-Standort. Geplant war, den Lebensmittelmarkt näher an die Charlottenstraße, in den Bereich von Egistuck, zu verlagern. Das von der Südbahnhof-Projektentwicklungs-Gesellschaft Aurelis gemachte Kaufangebot war den Rewe-Grundstücksbesitzern, eine Investorengruppe aus Trier, nicht hoch genug. Dass durch diese Haltung der Wohnungsbau blockiert wird, wird die Bauverwaltung nicht hinnehmen. "Wir denken über Maßnahmen im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens nach", sagt Hajek, lässt sich aber nicht in die Karten schauen. jof