Knorr feiert 175. Markengeburtstag

Heilbronn  Heilbronn - Heilbronn als globale Entwicklungsküche: Beim Mitarbeiterfest zur Feier des 175-jährigen Bestehens der Marke Knorr betonte Werkleiter Daniel Lötscher die Bedeutung des Standorts für das Unternehmen.

Von unserem Redakteur Manfred Stockburger

Email

 

 

Heilbronn -  Mit einem großen Mitarbeiterfest begannen bei Unilever in Heilbronn am Samstagabend die Feierlichkeiten zum 175. Geburtstag der Marke Knorr. Vor rund 1500 Mitarbeitern mit Partnern und Rentner des Unternehmens schnitt Werkleiter Daniel Lötscher eine große Torte an, die eine Konditorin aus der Heilbronner Entwicklungsabteilung des Lebensmittelproduzenten eigens für diesen Anlass kreiert hatte.

Eine Torte zum 175-jährigen Bestehen: 1500 Knorr-Mitarbeiter feierten am Samstag den runden Markengeburtstag.

 

Bedeutung

Lötscher unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung des Standorts Heilbronn für das Unternehmen: Neben dem Suppenwerk steht in der Knorr-Straße die globale Entwicklungsküche für Knorr-Produkte. Außerdem ist dort die Großverbraucher-Sparte beheimatet, die Hotels und Gastronomen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Zutaten beliefert. Und schließlich ist Heilbronn Heimat des viertgrößten Logistikzentrums des Konzerns in ganz Europa. Mit rund 1200 Beschäftigten ist der Standort außerdem die größte Basis von Unilever in Deutschland.

Betriebsratschef Thilo Fischer betonte den Beitrag der Beschäftigten zur Erfolgsgeschichte des Unternehmens. „Unsere Vorfahren legten die Basis dafür“, sagte er. Heute gehe es darum, dafür zu sorgen, dass die Nachfahren in 175 Jahren dann den 350. Knorr-Geburtstag feiern können.

Unilever-Chef

Im Oktober kommt zur Feier des Markengeburtstags Unilever-Chef Paul Polman nach Heilbronn, wo Carl Heinrich Knorr 1838 mit der Gründung eines Gemischtwarenladens den Grundstein für die wohl wichtigste Marke im Unilever-Konzern gelegt hatte. Die „Leidenschaft für Lebensmittel“ sei bis heute geblieben, sagte Werkleiter Lötscher.