Heilbronner Handel startet Online-Offensive

Heilbronn  Das Beste aus Online und Offline zu verknüpfen ist das Ziel der Heilbronner Einzelhändler. Sie starten jetzt einen gemeinsamen Onlineshop.

Von Bärbel Kistner

Email

Bei der Stadtinitiative Heilbronn ist man längst überzeugt: „Wenn man als Händler online nicht zu finden ist, dann existiert man für eine zunehmende Zahl von Kunden überhaupt nicht mehr“, sagt deren Vorsitzender Thomas Gauß.

Deshalb gibt es jetzt einen gemeinsamen Onlineshop der Heilbronner Einzelhändler, der unter www.mein-heilbronn.de/shop an den Start gegangen ist.

Rund 20 Einzelhändler sind zum Auftakt dabei und bieten insgesamt knapp 15.000 Produkte. Weitere Geschäfte bereiten den Einstieg vor, als großer Händler wird demnächst das Möbelhaus XXL Bierstorfer dazustoßen. Der Kreis der Anbieter ist nicht auf den Einzelhandel beschränkt, auch Dienstleister wie Friseure können sich präsentieren – ein Terminbuchungssystem ist geplant.

Mit Personalisierung will man gegen die anonymen Onlinehändler punkten: Die Inhaber präsentieren sich mit Fotos auf der Seite. Wer im Onlineshop einkauft, hat zwei Möglichkeiten, zu seiner Ware zu gelangen:

  • Bestellungen, die vor 17 Uhr beim Händler eingehen, werden noch am selben Abend zum Kunden nach Hause geliefert, per Regiomail.

  • Oder aber, man bestellt nach dem „Click & Collect“-System online und holt sich das Gewünschte selbst im Laden ab.

Die Erfahrungen aus den Städten, in denen die Plattform bereits existiert, sind für Gauß ermutigend: Der Onlineshop bringt mehr Frequenz für den stationären Handel. Erst kommt die Suche nach dem Produkt und dann nach einem Anbieter – dieses Einkaufsverhalten liegt auch einem weiteren Online- Projekt zugrunde, das in der Region unter www.locafox.de an den Start gehen soll.

Locafox will große, mittelständische und kleine Händler auf einer Onlineplattform vereinen mit dem Ziel, den lokalen Handel zu stärken. In das neue Portal, das deutschlandweit antreten will, investieren unter anderem Zeitungsverlage, aber auch E-Commerce-Größen wie Payback.