Frauenanteil im Rat wächst auf zehn von 40

Heilbronn - Der Heilbronner Gemeinderat ist wieder komplett. Gestern hat Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach zwei neue Stadträtinnen in ihr Amt eingeführt.

Frauenanteil im Rat wächst auf zehn von 40
Neu im Gemeinderat: Sylvia Dörr (links) und Sigrid Seeger-Losch.Foto: Mugler

Heilbronn - Der Heilbronner Gemeinderat ist wieder komplett. Gestern hat Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach zwei neue Stadträtinnen in ihr Amt eingeführt.

Sylvia Dörr (53) rückt für Michael Link nach, der als Staatsminister im Auswärtigen Amt sein Mandat niederlegen musste. Sigrid Seeger-Losch (74) nimmt den Sitz ihres verstorbenen Bruders Karl-Heinz Losch ein. Damit sind die fünf Sitze der FDP-Fraktion wieder vollständig besetzt. Der Frauenanteil im 40-köpfigen Gesamtgremium wächst um zwei auf zehn weibliche Stadträtinnen.

Bei der Kommunalwahl 2009 hatten Dörr und Seeger-Losch Rang acht und neun auf der Liste der Liberalen erreicht. Wie berichtet machten aber die davor platzierten eigentlichen Nachrücker, Stephan Appel und Christopher Knaf, Hinderungsgründe geltend, die vom Gemeinderat anerkannt wurden.

Sylvia Dörr stammt aus Mainz, wohnt im Heilbronner Osten und ist mit Wilfried Dörr, dem Kellerchef des Badischen Winzerkellers Breisach verheiratet, mit dem sie drei erwachsene Kinder hat. Die Weinküfermeisterin ist als Berufsschullehrerin und Weinberaterin tätig.

Sigrid Seeger-Losch ist Böckingerin, sie wurde als Rollkunstläuferin sowie Trainerin ihres Bruders Karl-Heinz Losch bekannt, der fünf Mal Weltmeister war. Nach dem Tod ihres Mannes Rolf hatte die zweifache Mutter in den 90ern ihr Engagement als Sportfunktionärin ausgeweitet: beim REV Heilbronn, beim Württembergischen Rollsportverband und bei der Deutschen Olympischen Gesellschaft. kra