Bahnstrecken-Umbau: Sperrung zwischen Heilbronn und Neckarsulm

Heilbronn/Neckarsulm  Für die Stadtbahn S42 zwischen der Haltestelle „Kaufland“ und dem Neckarsulmer Hauptbahnhof wird von Samstag, 25. Oktober, bis Sonntag, 2. November, eine Schienenersatzverkehr eingerichtet. Grund ist eine Vollsperrung der Strecke.

Foto: Archiv/Andreas Veigel
Bislang wird der Streckenabschnitt als Straßenbahn betrieben. Im Zuge der Weiterführung der Stadtbahnlinie Richtung Bad Friedrichshall/Jagstfeld ab dem Fahrplanwechsel im Dezember wird nun dieser Streckenteil als Eisenbahnstrecke gewidmet, um auch die vorhandenen Gleisanschlüsse im Güterverkehr wieder bedienen zu können. Zur Umrüstung der Strecke und zur Inbetriebnahme der Signaltechnik ist eine Vollsperrung erforderlich. 

Schienenersatzverkehr 

Die Stadtbahnen fahren deshalb nur bis zur Haltestelle „Kaufland“ und wieder zurück zum Heilbronner Hauptbahnhof. Für die Fahrgäste der Haltepunkte „Neckarsulm Süd“ und „Neckarsulm Bahnhof“ wird ab der Haltestelle „Hans-Rießer-Straße“ ein Schienenersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet. 

Jede Stadtbahn wird durch einen Omnibus ersetzt. Die Haltestelle befindet sich unmittelbar nach dem Kreisverkehr Hans-Rießer-Straße an der Austraße (frühere Haltestelle Kranen-Wolff). Auf dem Weg nach Neckarsulm bedient der Omnibus die Bushaltestelle „Kaufland“ in der Rötelstraße, der Ersatz für den Haltepunkt „Neckarsulm Süd“ liegt in der Rötelquerspange zwischen Kreisverkehr und Austraße (vorhandene Haltestellenbuchten) und westlich des Neckarsulmer Bahnhofs neben der dortigen Tankstelle. 

Andere Busfahrzeiten

Wegen der längeren Fahrzeit und der Umsteigezeit an der Haltestelle „Hans-Rießer-Straße“ fahren die Busse in Neckarsulm Richtung Heilbronn acht Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit ab. Dies gilt ebenso für die Haltestelle „Neckarsulm Süd“. An der Haltestelle „Hans-Rießer-Straße“ wird dann die planmäßige Stadtbahn Richtung Hauptbahnhof erreicht.

Die Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs sind an der Übergabehaltestelle „Hans-Rießer-Straße/Kranen-Wolff“ sowie an den Ersatzhaltestellen „Neckarsulm Süd“ und „Neckarsulm Bahnhof“ sowie den Haltepunkten „Neckarsulm Süd“ und „Neckarsulm Bahnhof“ ausgehängt und unter www.h3nv.de im Internet einsehbar. red