Noch immer keine Ersatz-Räume

Jahreshauptversammlung des Musikvereins Talheim - Probleme nach Schulhausbrand

Von red

Email

Vorsitzender Friedrich Garrelts ging in seinem Rückblick auf den Dirigentenwechsel im Rahmen der Winterfeier, den Fasching und den Schulhausbrand mit den dadurch entstandenen Problemen des Musikvereins ein. Bislang wurde noch kein Ersatz für die durch den Brand verloren gegangenen Räumlichkeiten gefunden. Dennoch blickte Garrelts in seinen Ausführungen optimistisch in die Zukunft. War das letzte Jahr auch sehr turbulent, so lasse sich der Musikverein Talheim nicht unterkriegen.

Kassier Steffen Manske erläuterte in seinem Rechenschaftsbericht die Kontobewegungen des letzten Jahres. Jugendleiterin Anja Eisenmann berichtete über die Resonanz der gelungenen Schnuppernachmittage sowie die bereits stattgefundenen und geplanten Aktivitäten der Jugendlichen. Weiter berichtete sie über die Fortschritte, die in den Gesamtproben der noch jungen Ju-

Rückblick: Vor etwa zwei Jahren kam es zu einem Bruch in der damaligen Jugendkapelle, als deren Dirigentin den Musikverein verließ, viele der Jugendlichen abwarb und eine eigene Jugendkapelle gründete.

Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes, der auf große Zustimmung der Mitglieder stieß, fanden die Wahlen für einen Teil des Vorstandes statt.

Wieder gewählt wurden als Vize-Vorsitzender Jochen Henn, als zweite Jugendleiterin Brenda Hemmrich, als zweites aktives Vorstandsmitglied Andreas Klein und als zweites passives Vorstandsmitglied: Kuno Wörner. Der Kapellensprecher Matthias Schmidt.

Zusätzlich wurde mit Karin Spindler-Guehi das Amt des Schriftführers neu besetzt.

Beim Haushaltsplan, vorgestellt durch den Kassier Steffen Manske, gab es keine Einwände der Anwesenden. Friedrich Garrelts gab noch einen Ausblick auf das laufende Jahr, bevor die Versammlung beendet wurde.