Knorr reduziert im Suppenwerk

Knorr reduziert im Suppenwerk

Heilbronn  Unilever will dem Knorr-Standort Heilbronn ein Sparprogramm auferlegen. Schnellere Maschinen sollen 65 Arbeitsplätze überflüssig machen.

Von unserem Redakteur Manfred Stockburger


Rund 65 Stellen sollen bei Knorr bis Ende nächsten Jahres wegfallen − wobei das Unternehmen versuchen möchte, ohne Entlassungen auszukommen, wie ein Firmensprecher am Dienstag sagte. Am Nachmittag hatte Werkleiter Daniel Lötscher seine Mitarbeiter über die geplanten Maßnahmen informiert. Im Gegenzug investiert das Unternehmen über das normale Maß hinaus drei bis vier Millionen Euro in neue Verpackungsstraßen, die die Tüten deutlich schneller verpacken. Die beiden neuen Anlagen sollen