Stadt bezahlt Mehrarbeitsstunden an Feuerwehrmänner

Stadt bezahlt Mehrarbeitsstunden an Feuerwehrmänner
Die Heilbronner Berufsfeuerwehr beim Einsatz in der Heilbronner Rosenauschule. Die Beamten dürfen sich nun auf mehr Geld freuen.Foto: Archiv/Sawatzki  

Heilbronn  Der jahrelange Streit bei der Heilbronner Berufsfeuerwehr ist offenbar beigelegt. Der jetzt erhoffte Ausgleich für Mehrstunden beläuft sich wohl auf rund eine halbe Million Euro.

Von unserem Redakteur Jürgen Kümmerle

Die Stadt Heilbronn und die Heilbronner Berufsfeuerwehr haben ihren Streit um unbezahlte Mehrstunden offenbar beigelegt. Das geht aus einem Schreiben hervor, das dervorliegt. Demnach erhalten die Feuerwehrleute einen prozentualen Anteil der von ihnen geleisteten Mehrarbeitsstunden in den Jahren 2003 bis 2011. Damit endet eine seit Jahren andauernde Kontroverse. Klage Bedingt durch Schicht- und Einsatzpläne hatten die Feuerwehrmänner 56 statt 48 Wochenstunden gearbeitet. Für den Ausgleich