Kreisrundschau: Gelöste Probleme schaffen keine Unruhe

Gelöste Probleme schaffen keine Unruhe

Windrad - Die Windradbaustelle in Löwenstein entwickelt sich zum Ausflugsziel. Am Sonntag pilgerten hunderte Menschen auf den Horkenberg, um sich ein Bild von der beeindruckenden Baustelle zu machen. Ein Sicherheitsdienst sorgte dafür, dass sich die Neugierigen nicht selbst in Gefahr bringen.


Der Heilbronner Investor Kruck und Partner steckt neun Millionen Euro in die beiden Windräder. Würde dass Unternehmen für kostenpflichtige Führungen und gegrillte Würstchen sorgen, wäre ein erheblicher Teil dieser Summe refinanziert. Ganz ernst gemeint war diese Aussage eines Besuchers natürlich nicht. Aber viele Bürger wollen einfach selbst sehen: Welche Dimensionen haben die Windräder? Welche Technik kommt zum Einsatz? Wie stark wird in den Wald eingegriffen? Aquatoll Neckarsulm spielt in