Katholischer Dekanatsrat verkleinert sich nicht

Heilbronn  Personelle Änderungen an der Spitze des Gremiums − Neue Projektstellen unter anderem für Flüchtlinge

Von Hans-Peter Jäger

Die Amtsperiode des neunten Dekanatsrats Heilbronn-Neckarsulm geht zu Ende. Nach den katholischen Kirchengemeinderatswahlen am Sonntag, 15. März, werden alle 41 Pfarreien, vier Gemeinden ausländischer Muttersprache sowie Vertreter aus Verbänden und Einrichtungen je einen Vertreter in den zehnten Dekanatsrat entsenden. Dies beschloss das amtierende Gremium, obwohl es Möglichkeiten auf Verkleinerung gegeben hätte.