Heilbronner Stadtrat verklagt AfD-Abgeordneten

Mit dieser Anzeige im Wochenblatt "Echo am Wochenende" am 4./5. Juni hatte die AfD Stimmung gegen den Heilbronner Stadtrat Malte Höch gemacht. Foto: Chris Petersen  

Heilbronn  Malte Höch wehrt sich gegen Verunglimpfungen durch Rainer Podeswa und erwirkt eine Einstweilige Verfügung.

Von unserem Redakteur Joachim Friedl

  Die Einrichtung eines Flüchtlingswohnheims im früheren Möbelhaus Veigel an der Mönchseestraße 83-85 in Heilbronn hat ein juristisches Nachspiel: Der Heilbronner Stadtrat Malte Höch (45) und Miteigentümer der Immobilie hat beim Landgericht Heilbronn Mitte der Woche einstweilige Verfügungen gegen den Heilbronner AfD-Landtagsabgeordneten Dr. Rainer Podeswa (59) und den AfD-Kreisverband erwirkt. Empörung In einer Anzeige im "Echo am Wochenende" vom 4./5. Juni und auf der