Gewerkschaft: Polizei hat zu wenige Helme

Gewerkschaft: Polizei hat zu wenige Helme
Polizeieinsatz bei Kurden-Demo: Für die Alarmhundertschaften stehen im Heilbronner Präsidium 510 Helme zur Verfügung. Die Reviere haben 30 Helme.Foto: Archiv/Veigel  

Kritik über  Kritik über Defizite wird bei Diskussion mit Landtagswahlkandidaten laut − Kein dienstlicher Rechtsschutz


Zwei Polizisten müssen sich im Präsidium Heilbronn einen Einsatzhelm teilen − rein statistisch gesehen. Einen Mangel in der Schutzausrüstung kritisierte am Dienstag die Kreisgruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP) bei ihrer Podiumsdiskussion mit drei Landtagswahlkandidaten. Die Helme werden beispielsweise bei Tumulten in Asylheimen gebraucht, mit denen die Ordnungshüter zurzeit vermehrt beschäftigt sind. Früher gehörte der Kopfschutz noch zur Standardausrüstung eines jeden Polizisten