Für den Traum vom Weltall werben

Für den Traum vom Weltall werben
Airbus-Triebwerke (vorne) und ein Ariane-Modell waren zu sehen.Foto: Klug  

Hardthausen  Forum aus Firmen, Hochschule und Gemeinde übernimmt für ein Jahr Präsidentschaft der Ariane-Städtegemeinschaft

Von unserem Redakteur Alexander Klug

Es geht um Träume. Von Weite, von Raketen, von Weltall. Aber nicht mehr nur um die von Jungs, wie Marc Toussaint in der Hardthausener Buchsbachtalhalle sagt. Immer mehr Frauen würden sich für Raumfahrt und die Technik dahinter begeistern. "Ich selbst wusste schon mit zehn Jahren, dass ich einmal an Raketen arbeiten will", sagt der Belgier, der bei der Europäische Weltraumorganisation in Paris arbeitet − und eine Art Geschäftsführer der Ariane-Städtegemeinschaft ist.