Bürger ziehen vors Sozialgericht

Bürger ziehen vors Sozialgericht

Heilbronn  4400 neue Klagen und Eilanträge − Mehr als 12 200 Hartz-IV-Verfahren seit 2005

Von unserer Redakteurin Ulrike Bauer-Dörr

Zum sechsten Mal in Folge mehr als 4000 neue Verfahren: Die Arbeit im Heilbronner Sozialgericht reißt nie ab. Die zwölf Richterinnen und Richter (ab September sind es 14) bekommen täglich neue Klagen und Eilanträge auf den Tisch. Auch der hohe Bestand an unerledigten Fällen drückt: Zum 30. Juni waren das 4112. Fast 2000 Fälle haben die Richter seit Jahresbeginn mit einem Urteil entschieden oder einvernehmlich beendet.