Weinsberger Kreuz jetzt komplett frei

Region Heilbronn - Die Dauerbaustelle rund ums Weinsberger Kreuz ist seit heute Geschichte. Nach rund zweieinhalb Jahren wurde alle Fahrspuren für den Verkehr freigegeben.



Region Heilbronn - Freie Fahrt am Weinsberger Kreuz: Am Dienstagmorgen - einen Tag früher als geplant - ist die Dauerbaustelle an dem Verkehrsknotenpunkt nach fast zweieinhalb Jahren aufgelöst worden. Damit müssen sich nicht mehr rund 93.000 Autofahrer, darunter 19.000 Lastwagenfahrer, täglich durch das Nadelöhr zwängen und im Stau stehen.

Nach weiteren Angaben des Regierungspräsidiums Stuttgart werden Restarbeiten wie die Markierung in einzelnen Bereichen außerhalb der Hauptverkehrszeiten in kleinen Tagesbaustellen in den kommenden Tagen erfolgen.

Die Bauarbeiten starteten im Juni 2007, kosteten 37 Millionen Euro und wurden zum Teil von der EU mitfinanziert. Die A 6 wurde auf 3,3 Kilometern auf sechs Fahrstreifen erweitert, die A 81 auf 1,6 Kilometern. Lärmschutzwände sollen auf insgesamt 4000 Metern Länge ebenso wie ein neuer offenporiger Asphaltbelag den Schall am Weinsberger Kreuz deutlich mindern.