Verkehrs-Staatssekretär: "Der A6-Ausbau kommt"

"Der A?6-Ausbau kommt"
Der hohe Lkw-Anteil auf der A?6 ist auf zwei Spuren pro Fahrtrichtung kaum noch zu bewältigen. Der dreispurige Ausbau ist deshalb dringend notwendig. Daran gibt es auch in Berlin keinen Zweifel. Foto: Archiv/Reichert   Bild: Reichert

Region  Der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Norbert Barthle (CDU), zerstreut Befürchtungen, dass sich das Projekt weiter verzögern könnte.


Die Zunahme des Schwerlastverkehrs hat die Autobahn 6 Richtung Nürnberg in den vergangenen Jahren an die Grenzen ihrer Kapazität gebracht. Ein dreispuriger Ausbau ist geplant. Doch im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans wird die Maßnahme nicht als "vordringlich" eingestuft. Unsere Redakteure Karsten Kammholz und Christian Gleichauf haben beim parlamentarischen Staatssekretär Norbert Barthle (CDU) im Bundesverkehrsministerium nachgehakt, was das bedeutet. Herr Barthle, warum steht