Stilling-Kunstwerk am Parkhaus des Landratsamts

Heilbronn  Heilbronn - Am Parkhaus des Landratsamts Heilbronn entsteht derzeit eine rund 85 Meter lange Skulptur aus Edelstahlrohren. Die Kosten trägt nicht der Landkreis, sondern die Kreissparkassenstiftung. Sie stellt das Werk als Dauerleihgabe zur Verfügung.

Von unserem Redakteur Reto Bosch

Stilling-Kunstwerk am Parkhaus des Landratsamts

Künstler Gunther Stilling erklärt Obermonteur Mehmet Dinc anhand eines Modells, wo er die Stahlrohre anbringen soll.

Foto: Mario Berger

Heilbronn - Am Parkhaus des Landratsamts Heilbronn entsteht derzeit eine rund 85 Meter lange Skulptur. Das Konzept für das Kunstwerk aus Edelstahlrohren stammt von Gunther Stilling.

Die Kosten trägt nicht der Landkreis, sondern die Kreissparkassenstiftung. Sie stellt das Werk als Dauerleihgabe zur Verfügung.

Der Güglinger Künstler Stilling ist der Kopf des Projekts. Er hat die Idee der Edelstahl-Skulptur geboren, Modelle gefertigt.

Obermonteur Mehmet Dinc von der Schlosserei Kornter verwandelt mit seinem Team das künstlerische Konzept in Realität.

"Städtebaulicher Akzent"

"Das wird eine der größten Skulpturen Deutschlands und ein städtebaulicher Akzent", sagt Gunther Stilling: 85 Meter lang, acht Meter hoch, drei bis vier Meter tief. Mehr als 600 Meter rostfreie Stahlrohre werden verbaut.

Noch lässt sich nur erahnen, was das Parkhaus über seine gesamte Länge aufwerten, zum Blickfang machen soll. Gerüste verstellen den Blick auf bereits vollendete Abschnitte. Noch mindestens vier Wochen wird es dauern, bis die Arbeiten abgeschlossen sind.

LED-Technik

Bauamtsleiter Andreas Jägerhuber weist darauf hin, dass moderne LED-Technik zur nächtlichen Beleuchtung des Werks eingesetzt wird, die "sehr geringe Stromkosten" verursacht. Der Landkreis bezahlt nur den dunklen, die Rohre kontrastierenden Anstrich.

Gunther Stilling ist einer der bekanntesten Künstler der Region. Er lebt und arbeitet auch im italienischen Pietrasanta.

Website von Gunther Stilling