So können Zuschauer die Läufer beim Trolli unterstützen

Region  Der Trollinger-Marathon begeistert nicht nur Läufer, sondern auch die Zuschauer am Streckenrand. Sie könnten eine Abkühlung für die Sportler bereithalten.

Appell an Zuschauer: Macht Musik an und Wasser marsch!

Die prima Stimmung an der Strecke des Trollinger-Marathons ist legendär. Dieses Mal hat Organisator Holger Braun vom Veranstalter, der Heilbronn Marketing GmbH, einen ganz besondern Wunsch: "Da es am Sonntag warm und sonnig wird, sollten die Zuschauer aktiv werden und für etwas Abkühlung bei den Läufern sorgen."

Das heißt, Eimer mit Wasser und Schwämmen, Gartenduschen oder Wasserschläuche oder ähnlich nasse Erfrischungen sind für die Athleten mehr als willkommen. Aber auch Musik macht müde Beine munter.

Braun: "Und wenn man nur ein paar Lautsprecher ins Fenster stellt und Musik anmacht. Das hilft, feuert an und sorgt für gute Stimmung." Wer schon mal als Teilnehmer am Start war, weiß, dass es sich auf solchen Klangteppichen viel leichter laufen lässt.

Neu und kostenlos beim 16. Trollinger-Marathon ist das sogenannte Live-Tracking: Dabei handelt es sich um eine Racemap-App (weitere Infos auf www.racemap.de), die man sich auf dem Android-Handy oder I-Phone herunterladen kann. Und zwar gratis mit der Startnummer und dem Namen der Läufer. Fünf Minuten vor dem Start sollte man GPS aktivieren und das Tracking über die App starten. Mit dem Live-Tracking kann man seine Position auf der Strecke sehen. Der Akku des Smart-Phones sollte natürlich vorher voll geladen sein.

Kleiner Tipp: Auch Freunde und Familienangehörige können mit der Startnummer und dem Läufernamen bequem von zu Hause auf dem Sofa aus per Live-Track-App sehen, wo ihr Held sich gerade auf der Strecke bewegt.

Gut informiert bei der Stimme

Die Heilbronner Stimme ist Medienpartner des Trollinger-Marathons, und das schon seit dem 1. Trolli 2001. Das heißt für die Regionalzeitung aber nicht nur, lediglich dabei zu sein, die Redaktion ist mitten drin und hat ein umfangreiches Berichterstattungspaket geschnürt − in Print und natürlich auch auf stimme.de. Am Samstag (14 Uhr) beginnt dort ein Live-Blog, in dem aktuell alles Wichtige über den 16. Trollinger-Marathon steht. Bis Sonntag ist der Live-Blog online, inklusive Bilder und Videomaterial. In der Print-Montagausgabe der Stimme fängt eine Panoramaseite die Stimmung des Großereignisses ein. mut