Schulterschluss im Kampf gegen die Bahn

Schulterschluss im Kampf gegen die Bahn

Heilbronn/Wertheim  Der Regionalverband Heilbronn-Franken übt den Schulterschluss mit der Stadt Heilbronn. In einer Resolution fordert das Gremium die Deutsche Bahn AG auf, sicherzustellen, dass Heilbronn während der Bundesgartenschau 2019 aus allen Richtungen über den Regional- und Fernverkehr "bestmöglich erreichbar sein muss".

Von Joachim Friedl

Bis jetzt bietet die Bahn nur eine IC-Linie morgens und abends von Stuttgart aus an. Darüber hinaus forderte die Vollversammlung des Regionalverbands am Freitag in Wertheim alle politischen Mandatsträger und die Verantwortlichen der Bahn auf, "nach guten ÖPNV-Lösungen für die Zeit der Buga zu suchen". Angeregt hatte die Resolution Landrat Detlef Piepenburg (Heilbronn). Wie berichtet, plant die Bahn während der Bundesgartenschau Sperrungen wegen Gleisbauarbeiten auf den Strecken