Reanimation rettet Leben, doch nur wenige Laien trauen sich

(K)eine große Hilfe
Wenige Minuten entscheiden bei einem Notfall über Leben und Tod. In Deutschland scheuen sich aber viele Menschen vor der Ersten Hilfe. Foto: Daviles/Fotolia  

Region  In einem Notfall helfen? Das ist selbstverständlich. Sollte man meinen. Die Erfahrungen von Notärzten und Rettungssanitätern zeigen aber ein ganz anderes Bild. Viel zu selten beginnen Ersthelfer im Ernstfall mit der Reanimation des Patienten.

Von unserem Redakteur Steffen Heizereder

Das geht aus Zahlen des Deutschen Rates für Wiederbelebung hervor. Demnach erleiden in Deutschland jedes Jahr rund 75.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand, nur 5000 überleben. In gerade einmal 17 Prozent der Fälle haben Ersthelfer mit der Wiederbelebung begonnen. Todesursache Der plötzliche Herztod ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Nach Angaben von Bernd Böttiger, Direktor in der Uni-Klinik Köln, könnten jedes Jahr 10?000 Menschen gerettet werden, wenn mehr