Per Teilqualifizierung zum Berufskraftfahrer

Region  Lkw-Fahrer sind absolute Mangelware in der Region. Deshalb hat die Arbeitsagentur Heilbronn ein neues Projekt initiiert.

Von Jürgen Paul

Email
Ivanov Vitaliy (links) und Alexandru Bykadorow (rechts) haben ihre Teilqualifizierung zum Berufskraftfahrer erfolgreich abgeschlossen. Konrad Hoffmann von der Fahrschule Academy freut sich mit den beiden.

Lkw-Fahrer sind absolute Mangelware in der Region. Speditionen klagen zunehmend darüber, dass es kaum noch Fahrernachwuchs aus Deutschland gibt. Viele Unternehmen rekrutieren ihre Fahrer bereits in Osteuropa. 

Deshalb hat die Arbeitsagentur Heilbronn ein neuartiges Projekt initiiert.

Arbeitslose Menschen mit geringer Qualifikation werden in einer sechsmonatigen Teilqualifizierung von zertifizierten Fahrschulen zum Berufskraftfahrer ausgebildet. Sie machen dort nicht nur ihren Lkw-Führerschein, sondern werden auch in Bereichen wie Ladungssicherung, Gefahrguttransporte, Gabelstapler oder Ladekran ausgebildet. Es folgen ein Betriebspraktikum und die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken.

Die von der Arbeitsagentur finanzierte Maßnahme ist sehr gut angelaufen, die 17 Teilnehmer des ersten Kurses haben beste Aussichten auf eine feste Anstellung.

„Die kommen alle unter, es gibt in der Region einen riesigen Bedarf an Lkw-Fahrern“, sagt Kai Sellers, Geschäftsführer der Academy Fahrschule in Heilbronn. „Es rufen hier jeden Tag Speditionen an und fragen nach Fahrern“, bestätigt sein Geschäftsführerkollege Konrad Hoffmann. Auch die Neckarsulmer Fahrschule „Fahrwerkk“ bildet gering Qualifizierte zu Berufskraftfahrern weiter.

Johanna Bursac-Reinhart, Weiterbildungskoordinatorin bei der Arbeitsagentur Heilbronn, ist ebenfalls angetan davon, wie gut das neuartige Angebot angenommen wird. „Viele Teilnehmer haben bereits zum Kursbeginn einen Arbeitsvertrag bei einer Spedition in der Tasche“, freut sie sich. Im Oktober startet der nächste Kurs, künftig soll es jährlich möglichst vier dieser Teilqualifizierungsmaßnahmen geben.